KjG ist:

... Kompetent:

Die Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter werden pädagogisch ausgebildet. Sie nehmen an Kursen, Fort- und Weiterbildungen teil, bei denen sie Anregungen und neue Ideen bekommen, ihre Erfahrungen vertiefen und mit anderen Leitern austauschen können.

... Engagiert:

Die KjG will Kindern Mut machen, sich mit einzubringen, Verantwortung zu übernehmen und aktiv zu werden für Dinge, die sie angehen, wie zum Beispiel Umwelt, Gerechtigkeit, Frieden und eine bunte moderne Kirche.

... Gemeinschaft:

Die Gruppen, Projekte und offenen Angebote der KjG bieten Raum für Begegnungen, gemeinsame Erlebnisse und gemeinsames Handeln. In ihnen erfahren Kinder und Jugendliche, dass sie ernst genommen werden und nicht alleine da stehen.

... Demokratisch:

Demokratie beginnt bereits in den Gruppenstunden. Hier bestimmen Mädchen und Jungen mit, welche Themen sie in den Gruppenstunden behandeln oder welche Aktionen sie starten wollen. Ebenso wird in der Mitgliedervollversammlung demokratisch und gleichberechtigt über Inhalte und Arbeitsformen des Verbandes entschieden.